ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, hiernach ADB, beschreiben die Rechte und Pflichten von Wuuff Kft als Betreiber der Internetseite unter der Netzadresse www.wuuff.dog (Firmenbuchnummer: Cg.13-09-118887, Geschäftssitz: 2132 Göd, Hunyadi utca 18.) - hiernach: Dienstleister - und die Rechte und Pflichten des Klienten, der diese elektronische Dienstleistung nutzt - hiernach: Benutzer.

1. DATEN DES DIENSTLEISTERS

Name: Wuuff Kft.

Geschäftssitz: 2132 Göd, Hunyadi utca 18.

Firmenbuchnummer: 13-09-184810

Name der Behörde, die den Datenverantwortlichen registriert: Budapest Környéki Törvényszék Cégbírósága (Budapest und Umland Landgericht)

Steuer-Identifikationsnummer des Dienstleisters: 25843480-2-13

Telefonnummer des Dienstleisters: +36 30 384-5524

Internetseite des Dienstleisters: wuuff.dog

E-Mail-Adresse des Dienstleisters: help@wuuff.dog

2. ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Durch die Nutzung der Internetseite stimmt der Benutzer den AGBs und der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu und akzeptiert diese. Durch das Akzeptieren der AGBs und der Datenschutzerklärung bestätigt der Benutzer, dass er mit dem Inhalt vertraut ist und vertraglich daran gebunden ist.

Die AGBs treten am 20.Juni 2018 in Kraft und sind gültig, bis sie widerrufen oder überarbeitet werden.

Der Dienstleister wird diese AGBs anlegen. Diese AGBs werden nur elektronisch durch ausdrückliche Zustimmung durch den Benutzer und einer elektronischen Unterschrift geschlossen. Diese AGBs qualifizieren sich als verfügbare schriftliche Abmachung und kann nur auf ungarisch geschlossen werden. Der Dienstleister ist an keinen Verhaltenskodex gebunden.

Die offizielle Sprache der Internetseite ist Englisch. Jede Kommunikation mit dem Betreiber oder jede Forderung muss auf entweder Ungarisch oder Englisch erfolgen. Die AGBs gelten nur für elektronische Dienstleistungen, die auf ungarischem Hoheitsgebiet angeboten und genutzt werden oder im Ausland verwendet werden und auf der Internetseite wuuff.dog (im Folgenden "Internetseite") genannte Internetseite angeboten werden. Die AGB gelten auch für alle Transaktionen, die aus ungarischem Hoheitsgebiet stammen und in Ungarn oder im Ausland verwendet werden, die zwischen den in diesem Vertrag definierten Parteien durchgeführt werden. Auf der Internetseite getätigte Käufe werden durch das Gesetz CVIII von 2001 über einzelne Aspekte des elektronischen Geschäftsverkehrs sowie der Dienste der Informationsgesellschaft (im Folgenden Ektv.) und Kapitel IV der Regierungsverordnung Nr. 45/2014 (II.26.) über die detaillierten Vertragsbestimmungen zwischen Verbrauchern und Geschäftsbetrieben zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (2011/83 26.), Rat und Gesetz V von 2013 im Zivilgesetzbuch von Ungarn, geregelt.

Benutzer kann jede natürliche oder juristische Person oder Organisation ohne Rechtspersönlichkeit sein. Jeder Besucher, ob registrierter oder nicht registrierter Benutzer der Internetseite, wird als Benutzer qualifiziert.

Jeder registrierte Benutzer, der durch die Nutzung der Internetseite einen öffentlich angebotenen Hund reserviert oder kauft, gilt als Kunde.

Inserent ist ein registrierter Nutzer, der eine Anzeige auf die Internetseite hochlädt und Eigentümer des beworbenen Hundes ist oder der vom Eigentümer beauftragt wurde, die Anzeige zu platzieren.

Nur reinrassige Hunde mit Stammbaum oder Geburtsurkunde dürfen auf der Internetseite beworben werden. Der Inserent muss gewährleisten, dass der beworbene Hund gesund ist und über die für sein Alter ausreichenden Impfungen und Papiere verfügt.

3. NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNG

3/1. Allgemeine Information

Die auf der Internetseite von wuuff.dog betriebene Werbeseite beschäftigt sich mit dem Inserieren von Hunden. Die auf der Internetseite veröffentlichten Hunde können online über die Internetseite oder persönlich unter Verwendung der vom Inserenten bereitgestellten Kontaktinformationen erworben werden.

Jeder Benutzer kann die Internetseite kostenlos durchsuchen und sich an Benutzer wenden, die Anzeigen veröffentlicht haben. Jeder Benutzer kann sich auf der Internetseite registrieren und berechtigt werden, zu werben, zu kaufen und im Falle einer erfolgreichen Transaktion die andere Partei zu bewerten. Der Dienstleister stellt seinen Benutzern auf der Internetseite wuuff.dog eine Werbeoberfläche zur Verfügung, um fortlaufend lebende Hunde zu bewerben. Der Benutzer darf die Lebend-Hundebewerbung kostenlos über die vom Dienstleister zur Verfügung gestellte Administratoroberfläche schalten. Das Durchsuchen der Internetseite, das Platzieren einer Werbung, das Kontaktieren des Benutzers (unter Verwendung der angegebenen Kontaktdaten) und das Durchsuchen der Internetseite sind kostenlos. Der Benutzer zahlt nur, wenn er über die Internetseite einen Hund reserviert oder kauft (siehe: Preise).

3/2. Wuuff.dog ist eine Werbeseite

Wuuff.dog dient als Treffpunkt für zukünftige Welpenbesitzer und Züchter. Der Dienstleister ist nicht an den Rechtsbeziehungen zwischen Kunden beteiligt (außer Wuuff Pay). Aus diesem Grund hat der Dienstleister keinen Einfluss auf den Inhalt der Anzeigen und haftet nicht für die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der Anzeigen.

Anzeigen, die von registrierten Nutzern eingestellt werden, sind unabhängig vom Dienstleister: und unterliegen der Moderation gemäß Abschnitt 7.

4. ANMELDUNG

Der Benutzer sollte einfach auf den Menüpunkt Registrieren (Regisztráció) klicken und das folgende Formular ausfüllen. Der Dienstleister informiert den Benutzer über die erfolgreiche Registrierung per E-Mail und sendet einen Aktivierungslink, um die Registrierung zu bestätigen. Benutzer können ihre Registrierung jederzeit löschen, indem sie eine Nachricht an die E-Mail-Adresse help@wuuff.dog senden. Nach dem Login können Benutzer die Registrierung in ihrem eigenen Datenblatt löschen, sofern sie keine aktive Anzeige im System gespeichert haben. Nach Erhalt der Nachricht des Benutzers muss der Dienstleister die Registrierung des Benutzers umgehend löschen. Wenn die Registrierung des Benutzers gelöscht wird, werden die Benutzerdaten sofort aus dem System gelöscht. Diese Aktion löscht jedoch keine Daten und Dokumente, die frühere Anzeigen und Käufe betreffen. Gelöschte Daten können nicht wiederhergestellt werden. Der Benutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung authentische personenbezogene Daten bereitzustellen.

Wenn sich die vom Benutzer angegebenen Daten als falsch erweisen, ist der Dienstleister berechtigt, die Registrierung ohne vorherige Ankündigung zu löschen. Der Dienstleister ist berechtigt, jeden Benutzer auszuschließen, der wiederholt falsche oder aus anderen Gründen unrichtige Daten zur Verfügung stellt. In einem solchen Fall ist der Benutzer nicht berechtigt, irgendwelche Schäden geltend zu machen, aber auf der anderen Seite wird er verpflichtet sein, für den Schaden zu zahlen, den der Dienstleister erlitten hat.

5. KOSTENLOSE ANZEIGEN

Nach der Registrierung auf der Internetseite ist der Benutzer berechtigt, kostenlose Anzeigen zu schalten, Hunde für einen Zeitraum von 24 Stunden zu reservieren und er hat die Möglichkeit, über die Administratoroberfläche Einzahlungen vorzunehmen oder die vollen Kaufpreise zu bezahlen. Der Benutzer darf eine unbegrenzte Anzahl von Anzeigen auf der Internetseite platzieren. Der Benutzer kann seine Anzeigen über die vom Dienstleister bereitgestellte Administratoroberfläche hochladen. Der Benutzer erkennt an, dass das Hochladen einer illegalen Anzeige zu Verwaltungsverfahren führen kann Der Benutzer stimmt zu, dass der Dienstleister automatische Nachrichten an die E-Mail-Adresse des Benutzers senden kann, die die Bestätigung, Daten und den aktuellen Status der auf der Internetseite hochgeladenen Anzeige enthalten.

6. BENUTZERINHALT, INHALT DER ANZEIGEN

Der Benutzer trägt die uneingeschränkte und ausschließliche Verantwortung für die Rechtmäßigkeit der Inhalte, die er auf der Internetseite des Dienstleisters veröffentlicht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Inhalt der Anzeige und der beigefügten Bilder. Der Benutzer erklärt, wenn er Inhalte veröffentlicht, die durch Rechte des geistigen Eigentums geschützt sind, er besitzt die erforderlichen Rechte für die Veröffentlichung solcher Werke. In Bezug auf solche Arbeiten zahlt der Benutzer alle Gebühren, die unter einem Anspruch geltend gemacht werden. Der Benutzer ist direkt verantwortlich für jegliche Schäden oder Verletzungen von Rechten, die dem Dienstleister oder Dritten durch unlizenzierte oder unangemessene Nutzung von Inhalten entstehen.

Der Inserent stimmt zu, dass der Dienstanbieter die in der Anzeige bereitgestellten Bilder für Marketingzwecke zu verwenden und diese auf sozialen Medien (Facebook, Instagram, Pinterest usw.) zu veröffentlichen.

7. LÖSCHEN ODER BESCHRÄNKEN VON ANZEIGEN

Der Dienstleister ist berechtigt, rechtswidrige, geschmacklose oder ungeeignete Daten, Bilder, Informationen oder betrügerische, falsche oder aus anderen Gründen unwahre Anzeigen, einschließlich versteckter Werbung, ohne vorherige Ankündigung zu löschen.

Darüber hinaus ist der Dienstleister berechtigt, die Anzeige zu löschen oder umzugestalten, wenn die Anzeige gegen eine der in den folgenden Punkten enthaltenen Bestimmungen verstößt oder wenn eine dieser Bestimmungen für die Anzeige relevant ist:

  • Der Benutzer lädt gleichzeitig mehrere Anzeigen desselben Hundes hoch oder wirbt mehrere Hunde in einer einzigen Anzeige an.
  • Der Benutzer wirbt nicht für einen Hund (sondern für jedes andere lebende Tier, Objekt, Haushaltsgegenstand, Produkt, Service usw.).
  • Der Benutzer platziert die Anzeige in einer falschen Zuchtkategorie.
  • Der Benutzer manipuliert das Bild, das der Anzeige beigefügt ist, nachträglich und platziert darauf Werbung.
  • Die Anzeige erfordert eine möglichst detaillierte Beschreibung des beworbenen lebendigen Hundes.
  • Die Anzeige enthält falsche oder irreführende Daten.
  • Wenn der Dienstleister von einem vermeintlich rechtswidrigen Verhalten in Bezug auf die Anzeige erfährt.

8. AGENTURVEREINBARUNG ZUR ZAHLUNG

Der Dienstleister bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Hunde über die Internetseite zu vom Inserenten angegebenen Preisen zu reservieren oder zu kaufen.

Auf der Grundlage des vom Inserenten vergebenen Auftrags muss der Dienstleister die Anzahlung oder den vollen Kaufpreis des auf der Internetseite wuuff.dog beworbenen Hundes vom Kunden mit einer der unter Punkt 9 dieser AGB genannten Zahlungsmethoden einziehen. Der Inserent akzeptiert diese Agenturvereinbarung, indem er sich an der Administratoroberfläche des Dienstleisters registriert. Die Zahlungspflicht entsteht nur, wenn der Zahlungsdienst der Internetseite in Bezug auf einen auf der Internetseite reservierten oder gekauften Hund genutzt wird. Nur der Inserent ist an diese Verpflichtung gebunden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 8% des Kaufpreises des Hundes, mindestens jedoch 8000 HUF. Der Dienstleister stellt eine Rechnung für den Inserenten aus, die elektronisch per E-Mail gesendet wird.

Der Inserent stimmt zu, dass, wenn eine Kauftransaktion erfolgreich abgeschlossen und bestätigt wurde, der Dienstleister den Betrag des Kaufpreises oder der Einzahlung, verringert um die Servicegebühr, auf das Bankkonto des Inserenten überweist. Um zu vermeiden, dass Gelder hin und her transferiert werden, und damit der Prozess vereinfacht wird, vereinbaren die Parteien, dass der Dienstleister die Servicegebühr von den im Auftrag des Anbieters erhobenen Geldern abzieht und diesen verringerten Betrag innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Bestätigung der erfolgreichen Transaktion auf das Bankkonto des Inserenten überweist.

Der Dienstleister stellt dem Inserenten nur eine Rechnung über die Servicegebühr aus. Der Inserent verpflichtet sich, dem Kunden zum Zeitpunkt der Übergabe eine Rechnung oder einen Beleg über den vollen Kaufpreis des Hundes zu übergeben. Der Dienstleister stellt dem Inserenten alle notwendigen Daten zur Verfügung, um die Rechnung auszustellen.

Der Zahlungsdienst des Dienstleisters ist nicht qualifiziert und kann nicht als Treuhandservice betrachtet werden, da der Dienstleister im Falle der Inanspruchnahme des Dienstleisters dem Kunden Garantien in Bezug auf die auf der Internetseite veröffentlichten Anzeigen bietet.

9. ZAHLUNGSMETHODEN UND BEDINGUNGEN

Bei der Bestätigung des Kaufs durch den Kunden muss der Dienstleister den vollen vom Inserenten festgelegten Kaufpreis angeben oder (im Falle einer Reservierung) die genaue Höhe der Anzahlung des Hundes, d. h. den zu zahlenden Gesamtbetrag. In der Bestätigung muss der Dienstleister auch alle notwendigen Daten angeben, die für den erfolgreichen Abschluss des Zahlungsvorgangs erforderlich sind (genauer Gesamtbetrag, Informationen zu den Zahlungsmethoden, Bestellnummer usw.). Der Kunde kann die Anzahlung oder den vollen Kaufpreis auf folgende Weise an den Dienstleister zahlen:

9/1. Zahlung mit Karte:

Die sofortige Zahlung des vollen Kaufpreises oder der Anzahlung (nach Wahl des Kunden) kann über das Borgun-System ausgeführt werden. Das System verwendet sichere Kanäle und arbeitet automatisch. Borgun erhält keine Benachrichtigungen über personenbezogene Daten und Informationen über den Gegenstand des Kaufs von Dienstleister. Der Dienstleister ist nicht über den Dateninhalt der Zahlungsseite informiert und speichert diese Daten nicht. Der Internetbrowser des Benutzers muss die SSL-Verschlüsselung unterstützen, um Zahlungen per Karte ausführen zu können. Der Betrag, der als Gesamtbetrag der Bestellung angegeben ist, wird sofort auf dem Bankkonto des Benutzers gesperrt.

9/2. Zahlung mit Banküberweisung:

In diesem Fall bezahlt der Kunde den vollen Kaufpreis des Hundes oder der Kaution (nach Wahl des Kunden) vor dem Erhalt des Hundes per Banküberweisung an die Bankverbindung des Dienstleisters (Wuuff Kft.) 12010855-01583745-00100004 bei der Raiffeisen Bank. Im Falle der Überweisung der Vorauszahlung ist der Kunde berechtigt, den Hund erst zu empfangen, nachdem die Überweisung dem Konto des Dienstleisters gutgeschrieben wurde, worüber der Dienstleister den Kunden und den Inserenten unverzüglich benachrichtigt. Im Falle einer Überweisung beträgt das Fälligkeitsdatum der Zahlung 2 Arbeitstage.

Dieses Datum muss als Zahlungsdatum betrachtet werden, wenn die Anzahlung oder der volle Kaufpreis auf dem Bankkonto des Dienstleisters gutgeschrieben wird. Wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht fristgemäß nachkommt und die Anzahlung oder der volle Kaufpreis nicht auf dem Bankkonto des Dienstleisters bis zu dem vom Dienstleister angegebenen Fälligkeitstermin gutgeschrieben wird,

Ist der Dienstleister ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Dienstleister wird den Kunden wegen des Verzugs des Kunden unverzüglich über den Rücktritt vom Vertrag informieren.

9/3. Zahlung mit PayPal:

Die Zahlung des vollen Kaufpreises oder der Anzahlung (nach Wahl des Kunden) kann auch über das PayPal-System ausgeführt werden. Durch Klicken auf „Mit PayPal bezahlen“ wird der Kunde automatisch zum Zahlungs-Gateway von PayPal weitergeleitet. Die Zahlung kann nach dem Einloggen oder der Registrierung bei PayPal eingeleitet werden. PayPal ist ein sicherer Service, bei dem PayPal-Nutzer Zahlungen ohne Verwendung ihrer Kredit-/Debitkarte tätigen können. Die Benutzer von PayPal erhalten ein elektronisches Konto, das sie mit ihrem Bankkonto aufladen können. Daher ist das Online-Bezahlen einfach und sicher. Der Dienstleister ist nicht über die Aktivität der Zahlungsseite informiert und haftet nicht dafür, da sie von PayPal betrieben wird.

Die sofortige Zahlung des vollen Kaufpreises oder der Anzahlung (nach Wahl des Kunden) kann über das Borgun-System ausgeführt werden. Das System verwendet sichere Kanäle und arbeitet automatisch. Borgun erhält keine Benachrichtigungen über personenbezogene Daten und Informationen über den Gegenstand des Kaufs von Dienstleister. Der Dienstleister ist nicht über den Dateninhalt der Zahlungsseite informiert und speichert diese Daten nicht. Der Internetbrowser des Benutzers muss die SSL-Verschlüsselung unterstützen, um Zahlungen per Karte ausführen zu können. Der Betrag, der als Gesamtbetrag der Bestellung angegeben ist, wird sofort auf dem Bankkonto des Benutzers gesperrt.

10. RESERVIERUNG, KAUFPROZESS - WUUFF PAY

Um eine Kaution oder den vollen Kaufpreis für den Hund zu bezahlen, muss sich der Benutzer auf der Internetseite registrieren (siehe Punkt 4 für die Schritte der Registrierung). Der Benutzer kann eine Kaution oder den vollen Kaufpreis für den Hund bezahlen.

Kauf - Wuuff Pay

Der registrierte Benutzer wählt den gewünschten Hund aus der auf der Internetseite verfügbaren Liste aus und klickt auf "Jetzt sicher über Wuuff bezahlen". Der Benutzer kann über die Oberfläche eine Kaution oder den vollen Kaufpreis des Hundes bezahlen.

Die Höhe der Kaution muss 25% des Kaufpreises des Hundes betragen, mindestens aber 20.000 HUF. Nachdem die Kaution für den Hund auf der Werbeseite erfolgreich bezahlt wurde, können die Benutzer den Rest des Kaufpreises auch über den Menüpunkt „Meine reservierten Hunde“ (Lefoglalt kutyáim) bezahlen.

Das System zeigt den korrekten Betrag der Anzahlung und den vollen Kaufpreis an. Der Benutzer kann die entsprechende Transaktion auswählen und mit dem Einkauf fortfahren. Vor einer Zahlung muss der Kunde diese AGB lesen und akzeptieren. Das System bietet dem Kunden automatisch die technischen Schritte an, die für den Abschluss des Vertrags erforderlich sind. Der Kunde kann den Vorgang jederzeit bis zum Absenden der Bestellung unterbrechen.

Vor dem Abschluss des Kaufs hat der Kunde die Möglichkeit, die von ihm bereitgestellten Daten zu überprüfen und Fehler zu korrigieren. Wenn der Kunde eine Bestellung einreicht, muss diese als rechtliche Erklärung für den Abschluss eines Vertrags angesehen werden. Der elektronisch abgeschlossene Vertrag tritt in Kraft, wenn die Bestätigung der Bestellung des Dienstleisters dem Kunden zugestellt wird. Der auf Ungarisch zwischen den Parteien geschlossene Vertrag muss als schriftliche Vereinbarung betrachtet werden. Der Dienstleister wird den Vertrag ab dem Zeitpunkt seines Abschlusses für zwei Jahre aufbewahren. Der Preis, der als Gesamtbetrag des Kaufs angegeben wird, ist immer ein Bruttokaufpreis. Der Preis wird in der vom Benutzer vorausgewählten Währung angezeigt.

Der Dienstanbieter gestattet dem Inserenten, den Preis der auf der Werbeseite veröffentlichten Hunde zu ändern. Die Änderung tritt gleichzeitig mit ihrer Veröffentlichung auf der Internetseite in Kraft und gilt nicht für den Preis der reservierten oder bereits gekauften Hunde. Wenn trotz der Sorgfalt des Dienstleisters falsche Preise auf der Internetseite veröffentlicht werden, insbesondere solche offensichtlich falschen Preise, die sich stark von den bekannten, allgemein akzeptierten oder geschätzten Preisen unterscheiden, oder Preise wie HUF "0" oder HUF " 1 "die Folge eines Systemfehlers sein könnte, ist der Inserent nicht verpflichtet, die Hunde zu diesen falschen Preisen zu verkaufen. In solchen Fällen kann der Inserent den Verkauf zum korrekten Preis anbieten, und der Kunde, der von diesem Preis Kenntnis hat, kann die Bestellung widerrufen. Zahlungsvorgänge werden während der Öffnungszeiten an Wochentagen von 8.00 bis 19.00 Uhr bearbeitet. Benutzer können die Kaution oder den vollen Kaufpreis außerhalb des oben genannten Zeitraums zahlen.

Wenn die Zahlungen außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen, werden diese am nächsten Tag bearbeitet. Nach Abschluss des Zahlungsvorgangs erhält der Kunde eine automatische Systemnachricht mit allen wichtigen Informationen zum Kauf und der eindeutigen ID der Transaktion. Die endgültige Bestätigung des Kaufs wird nach der Kommunikation mit dem Inserenten gesendet. Nach dem Kauf muss der Dienstleister dem Inserenten mitteilen, dass der angebotene Hund reserviert oder gekauft wurde.

Der Inserent hat 24 Stunden Zeit, um dem Dienstleister mitzuteilen, ob der Hund noch verfügbar ist oder an jemand anderen verkauft wurde. Wenn der ausgewählte Hund an jemand anderen verkauft wurde oder aus einem anderen Grund nicht verkauft wird oder wenn der Inserent innerhalb der angegebenen Frist keine Bestätigung sendet, wird die Reservierung oder der Kauf gelöscht. Zusätzlich wird der Dienstleister die Anzeige des gegebenen Hundes im der Systemoberfläche löschen. Der Kunde wird über jeden Schritt vom Dienstleister per E-Mail informiert. In diesem Fall erstattet der Dienstleister den zum Zeitpunkt der Bestellung an den Kunden gezahlten Betrag vollständig zurück, es sei denn, der Kunde möchte einen anderen Hund auswählen. In diesem Fall wird der bereits bezahlte Kaufpreis mit dem Kaufpreis des neu ausgewählten Hundes verrechnet. Wenn der ausgewählte Hund beim Inserenten verfügbar ist, sendet der Dienstleister dem Kunden die endgültige Kaufbestätigung. Der Kunde muss den Inserenten innerhalb von 24 Stunden kontaktieren, um den Kauf abzuschließen.

Der Dienstleister bestätigt die Identität des Hundes, indem er die eindeutige ID des Hundes überprüft, d. h. den Mikrochip, bevor der Welpe an den Käufer übergeben wird.

Alle anderen Rechte des Käufers und Züchterverpflichtungen - insbesondere solche, die die Gesundheit und das Verhalten des Hundes betreffen - sind zwischen dem Käufer und dem Züchter zu regeln.

11. ÜBERHABEBESTÄTIGUNG

Der Dienstleister überweist den Kaufpreis erst dann an den Inserenten, wenn der Kunde die erfolgreiche Übergabe des Hundes bestätigt hat. Es liegt immer in der Verantwortung des Inserenten, die erfolgreiche Übergabe zu bestätigen (Kauf- und Verkaufsvereinbarung, Fotoaufnahme usw.). Der Inserent muss die Übergabe nur über die für diesen Zweck vorgesehene elektronische Oberfläche melden. Gleichzeitig mit dem Bericht bewertet der Inserent den Kunden auch auf der für diesen Zweck vorgesehenen elektronischen Oberfläche. Dienstleister und Kunde werden per E-Mail über den Bericht informiert.

Die Benachrichtigung, die an den Kunden gesendet wird, erinnert den Kunden daran, den erfolgreichen Empfang des Hundes zu bestätigen, und fordert den Kunden auf, den Inserenten zu bewerten. Mit der Zusendung einer Bestätigung der erfolgreichen Übergabe erkennt der Kunde an, dass der gekaufte Hund gesund aussieht und alle in der Werbung angegebenen und im Kaufpreis enthaltenen Papiere aufweist. Im Falle des Kaufs eines Hundes mit einem Stammbaum stimmt der Kunde zu, dass der Inserent den Stammbaum an ihn sendet, wenn er gemäß dem Verhaltenskodex für Verkäufer vorbereitet wird.

Der Kunde bestätigt den erfolgreichen Erhalt des Hundes innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Benachrichtigung. Wenn der Kunde den Empfang zum angegebenen Fälligkeitsdatum nicht bestätigt, wird der Dienstleister eine erfolgreiche Übergabe annehmen und die Zahlung wird automatisch an den Inserenten geleistet.

12. BENUTZERBEWERTUNG

Nachdem der Dienstleister die Bestätigung über die erfolgreiche Übergabe des Hundes erhalten hat, haben registrierte Benutzer die Möglichkeit, die andere Partei der Transaktion zu bewerten.

Die Bewertung ist freiwillig. Benutzer können anderen Benutzern helfen, besser informiert zu werden.

Benutzer bereiten ihre Auswertungen auf einer bestimmten Administratoroberfläche vor. Im Zuge der Auswertung bietet das System automatisch einige Themen an, die durch Markierung der entsprechenden Sterne bewertet werden können. Das Markieren von 5 Sternen bedeutet die beste Bewertung und folglich das Markieren von 1 Stern bedeutet die schlechteste Bewertung. Danach können Benutzer Bewertungen mit ihren eigenen Worten schreiben. Der Ton der Bewertung könnte positiv oder negativ sein, aber er darf sich nur auf den Hund, die Übergabe des Hundes oder das Verhalten der Benutzer beziehen.

Der Benutzer muss eine begründete Stellungnahme abgeben, da seine Bewertung für alle Benutzer zugänglich sein wird und die Bewertung danach nicht geändert werden kann. Die Benutzerbewertung sollte schriftlich erfolgen und darf keine missbräuchlichen Formulierungen oder Ausdrücke enthalten, die die Persönlichkeitsrechte eines Menschen verletzen. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Bewertungen einschließlich solcher Ausdrücke zu löschen.

Der Benutzer stimmt zu, dass der Dienstleister den modifizierten, moderierten oder übersetzten Inhalt der Bewertungen für Werbezwecke verwenden darf. Die Benutzer können ihre Beschwerden bezüglich der Bewertungen dem Dienstleister unter Verwendung der in den AGB enthaltenen Kontaktdaten mitteilen. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Bewertungen, die Beschwerden erhalten haben, zu löschen und das Recht des Benutzers, der die fragwürdige Bewertung vorbereitet hat, für zukünftige Bewertungen zu sperren.

13. RÜCKGABERECHT

13/1 Bedingungen für die Stornierung der Reservierung

Der Kunde kann seine Reservierung eines Hundes innerhalb von 24 Stunden nach der Reservierung stornieren, indem er den entsprechenden Hund auswählt und auf den Menüpunkt „Meine reservierten Hunde“ (Lefoglalt kutyáim) klickt. In diesem Fall erstattet der Dienstleister die Anzahlung in voller Höhe mit der gleichen Zahlungsmethode wie der Kunde. Der vollständig erstattete Betrag wird je nach Zahlungsmethode innerhalb von 1-7 Werktagen auf dem Bankkonto des Kunden gutgeschrieben. Im Falle einer ungerechtfertigten Stornierung nach 24 Stunden bestätigt der Kunde, dass die Anzahlung nicht zurückerstattet wird. Im Falle einer Stornierung nach 24 Stunden werden die Kautionen nur in folgenden Fällen zurückerstattet: Wenn der Kunde die bereits bezahlte Anzahlung gegen die Kaution eines anderen Hundes verrechnen möchte. Oder, wenn der Hund, der reserviert, aber noch nicht übergeben wurde, eine der folgenden gesundheitlichen Einschränkungen hat:

  • Leistenbruch
  • 2-4 Patellaluxation (PAT)
  • 2-4 Herzgeräusche
  • Grober Defekt des Auges (z. B. Blindheit)
  • Hörstörungen (taub oder Gehör nur auf einem Ohr)
  • Andere schwere genetisch vererbte Zustände oder Geburtsfehler
  • Andere Verletzungen oder Defekte, die die Eigenschaften des Hundes irreversibel verändern
  • Tod.

Wenn die Übergabe aus Gründen, die dem Inserenten zuzuschreiben sind, fehlschlägt, muss der Kunde den Dienstleister innerhalb von 24 Stunden nach dem Ausfall der Übergabe benachrichtigen. Der Dienstleister erstattet dem Kunden die Anzahlung oder den vollen D Kaufpreis zurück und ermöglicht dem Kunden, den Inserenten auf der Benutzeroberfläche zu bewerten. Gründe, die einen solchen Rücktritt insbesondere rechtfertigen:

  • Der in der Anzeige veröffentlichte Hund und der vom Inserenten gezeigte Hund sind sichtbar verschieden.
  • Der Hund erfüllt nicht die anderen Bedingungen in der Anzeige: (Chip, fehlende Impfprotokolle, Gesundheitszustand, Probleme mit dem Stammbaum usw.).
  • Der ausgewählte Hund zeigt übermäßige Angst oder Aggression, und daher möchte der Kunde vom Kauf zurücktreten.
  • Die Eltern des ausgewählten Hundes haben nicht die in der Anzeige angegebenen Gesundheitsprüfungen und Ausstellungsergebnisse. Der Inserent kann keine Dokumente zur Überprüfung solcher Screenings und Ergebnisse bereitstellen.

13/2 Verzicht auf die Forderung nach dem Doppelten der Anzahlung

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Hunde Lebewesen sind, und verzichtet darauf das Doppelte der Anzahlung zu verlangen, wenn der Inserent den vereinbarten Hund aus Gründen, die ihm nicht zuzurechnen sind, nicht übergeben kann.

Solche Gründe umfassen ohne Einschränkung:

  • Wenn Welpen nicht aus der geplanten Paarung geboren werden, wenn die Hündin nicht schwanger wird oder Welpen tot geboren werden.
  • Falls sich das geplante Paar ändert und die Hündin nicht mit dem ausgewählten Rüden gepaart werden konnte, und der Inserent beschließt, die Hündin mit einem anderen Rüden zu paaren.
  • Im Falle von geborenen Welpen, wenn der Hund sehr früh stirbt oder wenn der Hund einen Gesundheitszustand hat, der bei der Geburt nicht vorhersehbar war.

Der Dienstleister erstattet in jedem Fall nur den Betrag, der der Anzahlung entspricht.

Der Kunde erkennt an, dass der Inserent nur dann verpflichtet ist, das Doppelte der Anzahlung zu erstatten, wenn er den ausgewählten Hund an eine andere Person verkauft hat. In diesem Fall kann der Kunde seine Forderung direkt mit dem Inserenten durchsetzen.

13/3 Bedingungen für das Verwirken der Anzahlung

Wenn der Kunde die Reservierung nach 24 Stunden storniert, ist der Inserent berechtigt, die Anzahlung zu behalten, mit Ausnahme der in Punkt 13/1 beschriebenen Fälle. Wenn der volle Kaufpreis des Hundes bezahlt wurde, erstattet der Dienstleister dem Kunden den durch die Anzahlung reduzierten Betrag zurück.

Wenn die Übergabe aus Gründen, die dem Kunden zuzurechnen sind, fehlschlägt, ist der Inserent berechtigt, die Anzahlung zu behalten und den Hund an jemand anderen zu verkaufen. Der Dienstleister ist berechtigt, den Kauf zu löschen.

Die folgenden Fälle gelten als Vertragsverletzungen durch den Kunden:

  • Wenn der Kunde nach der Zahlung nicht unverzüglich (innerhalb von 48 Stunden) mit dem Inserenten Kontakt aufnimmt, um die Übergabe des Hundes zu besprechen.
  • Wenn der Kunde nicht zum vereinbarten Zeitpunkt beim Inserenten erscheint und der Inserent ihn für zwei Tage nach der vereinbarten Besprechung nicht über die angegebenen Kontaktinformationen erreichen kann.
  • Der Kunde kommt nicht zum vereinbarten Termin und übernimmt den Hund in den nächsten zwei Tagen nicht.

14. SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN

14/1 Puppy Match

Puppy Match ist ein Service, bei dem Wuuff Welpen anhand der persönlichen Präferenzen des Kunden findet. Der Kunde füllt einen Fragebogen über seine Präferenzen aus, der die Grundlage für die Welpensuche von Wuuff bildet. Wuuff kann diesen Service nicht anbieten, wenn der Kunde den Fragebogen nicht ausfüllt.

Wenn der Kunde Puppy Match bestellt, verpflichtet sich Wuuff, seine Verpflichtungen zu erfüllen und die versprochenen Welpen zu finden.

Wuuff behält sich das Recht vor, die Erfüllung seiner Verpflichtung zu widerrufen, wenn die Erfüllung der Bedingungen auf dem vom Kunden ausgefüllten Fragebogen unwahrscheinlich ist. In diesen Fällen informiert Wuuff den Kunden darüber, welche Bedingungen Wuuff erfüllen kann. Wenn der Kunde die neuen Bedingungen akzeptiert, verpflichtet sich Wuuff zur Ausführung der Bestellung.

Der Service ist in 3 Paketen verfügbar.

BASIC Paket

Das BASIC Paket kostet 10 € + MwSt. Der Preis ist pro Rasse und besteht aus a) Ausfüllen des Fragebogens, b) Benachrichtigung der Züchter, die die ausgewählte(n) Rasse(n) züchten.

Züchter in den ausgewählten Ländern werden per E-Mail benachrichtigt. Wuuff sendet folgende Informationen an die entsprechenden Züchter: a) Rasse, die vom Kunden gesucht wird b) Kontaktinformationen des Kunden. Der Züchter kann dann mit dem Kunden Kontakt aufnehmen und die Details besprechen.

Der Service gilt als erfüllt, wenn die entsprechenden Züchter per E-Mail benachrichtigt werden und die Liste der kontaktierten Züchter dem Kunden innerhalb von 30 Tagen zur Verfügung gestellt wird. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden kann Wuuff den ausgefüllten Fragebogen an den dem Züchter übersandten Brief beifügen.

Wenn das geplante Kaufdatum länger als 6 Monate entfernt liegt, gilt der Service als erfüllt, indem eine Liste der verfügbaren Züchter in der ausgewählten Region(en) gesammelt und innerhalb von 30 Tagen an den Kunden gesendet wird.

Der Kundendienst ist wochentags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr telefonisch erreichbar. Nachrichten über Facebook Messenger oder E-Mail wird innerhalb von 12 Stunden beantwortet.

GUARANTEED Paket

Das GUARANTEED Paket kostet 13 € + MwSt. Der Preis ist pro Rasse und besteht aus a) Ausfüllen des Fragebogens, b) Benachrichtigung der Züchter, die die ausgewählte(n) Rasse(n) züchten, c) das Finden von Züchtern, die innerhalb dem gegebenen Zeitraum mindestens 1 Hund der ausgewählten Rasse(n) anbieten.

Auch wenn Wuuff sich bemüht ausgewählte Züchter zu bitten ihre verfügbaren Welpen auf Wuuff.dog hochzuladen, kann Wuuff dies jedoch nicht garantieren.

Der Service gilt als erfüllt, wenn die entsprechenden Züchter per E-Mail benachrichtigt werden und die Liste der kontaktierten Züchter dem Kunden innerhalb von 30 Tagen zur Verfügung gestellt wird. Wuuff wird mindestens 3 Züchter auswählen, die innerhalb des gegebenen Zeitraums mindestens 1 Hund der ausgewählten Rasse(n) anbieten.

Wenn Wuuff es nicht schafft 3 Züchter mit den angegebenen Präferenzen und verfügbaren Hunden zu finden, erstattet Wuuff 100% des gewählten Puppy Match Paketpreises.

Der Kundendienst ist wochentags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr telefonisch erreichbar. Nachrichten über Facebook Messenger oder E-Mail wird innerhalb von 12 Stunden beantwortet.

VIP Paket

Das VIP Paket kostet 50 € + MwSt. Der Preis ist pro Rasse und besteht aus a) Ausfüllen des Fragebogens, b) Benachrichtigung der Züchter, die die ausgewählte(n) Rasse(n) züchten, c) das Finden von Züchtern, die innerhalb dem gegebenen Zeitraum mindestens 1 Hund der ausgewählten Rasse(n) anbieten, d) Hilfe bei der Auswahl der Rasse, die am besten zu den Präferenzen des Kunden passt, e) Unterstützung des Kunden bei Versand und Kommunikation (z. B. Übersetzen).

Der Service gilt als erfüllt, wenn die entsprechenden Züchter per E-Mail benachrichtigt werden und die Liste der kontaktierten Züchter dem Kunden innerhalb von 30 Tagen zur Verfügung gestellt wird. Wuuff wird zusätzlich mindestens 3 Züchter auswählen, die innerhalb des gegebenen Zeitraums mindestens 1 Hund der ausgewählten Rasse(n) anbieten.

Der Kunde erhält bei Bedarf persönliche Unterstützung dabei, die Rasse zu finden, die am Beste zu seinem Lebensstil passt. Wuuff bietet Hilfe basierend auf den Informationen, die der Kunde bereitgestellt hat, und Erfahrung in der Welt der Hunde. Dies ist nur beratend und die Verantwortung für die endgültige Entscheidung liegt beim Kunden.

Der Kunde kann Wuuff bei Bedarf auch um Unterstützung bei der Organisation des Transports und um Hilfe bei der Kommunikation bitten. Dazu gehört es Züchter telefonisch oder per E-Mail in einer oder mehr Fremdsprachen zu kontaktieren.

Wenn der Kunde sich entscheidet einen Welpen im Ausland zu erwerben, kümmert sich Wuuff um den Transport. Die Kosten für den Transport sind nicht im VIP Paket enthalten.

Wuuff ist nicht in Besitz der auf dieser Internetseite angebotenen Hunde. Die Rechte und Verpflichtungen in Bezug auf den gewählten Welpen liegen zwischen Kunden und Züchter und Wuuff mischt sich nicht in rechtliche Streitigkeiten ein.

Der Kundendienst ist wochentags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr telefonisch erreichbar. Nachrichten über Facebook Messenger oder E-Mail wird innerhalb von 12 Stunden beantwortet.

14/2 Puppy Concierge

Der Kunde hat die Möglichkeit, unseren Puppy Concierge-Service zu nutzen. Wenn sich der Kunde entschließt, für diesen Service zu bezahlen, verpflichtet sich Wuuff, die Kommunikation zwischen dem Käufer und dem Züchter zu unterstützen, um den ausgewählten Welpen für den Käufer zu erhalten.

Kommunikationsunterstützung ist hauptsächlich in ungarischer, englischer, polnischer und russischer Sprache verfügbar. Kommunikation über andere Sprachen ist auch auf Nachfrage verfügbar.

Kommunikationsunterstützung beinhaltet die Kontaktaufnahme mit Kunden (Züchter und Käufer) auf Facebook Messenger oder per E-Mail oder Telefon.

Entscheidet sich der Kunde für diesen Service zu bezahlen, verpflichtet sich Wuuff, die Kommunikation auf die oben genannten Wege für bis zu 14 Tage zu unterstützen. Wuuff hilft beim Handel und arrangiert den Transport zwischen Käufer und Züchter.

14/3 Transporthilfe

Der Kunde hat die Möglichkeit, Wuuffs Hilfe bei der Organisation des Transports und bei der Unterstützung bei der Kommunikation anzufordern. Wenn der Kunde sich entscheidet, für den Transporthilfe-Service zu bezahlen, verpflichtet sich Wuuff, den Kunden über den Transport (erwartete Kosten, Dokumente usw.) zu informieren und arrangiert den Transport des gekauften Welpen zum Kunden.

Der Preis für den Transport ist nicht im Transporthilfspaket enthalten.

Der Service gilt als erfüllt, wenn der gekaufte Welpe an der vom Kunden angegebenen Adresse eintrifft.

Wuuff übernimmt keine Transportaktivitäten, sondern organisiert den Transportvorgang.

14/4 Züchterprofil

Züchter haben die Möglichkeit, ein Züchterprofil zu beantragen, das eine eigene Interseite für ihren Zwinger haben soll.

Züchterprofile haben jährliche oder monatliche Abonnementpläne. Hier finden Sie mehr Information.

14/5 Kommender Wurf

Züchter haben die Möglichkeit, ihre erwarteten Würfe auf wuuff.dog zu bewerben. Dieser Service kostet eine einmalige Gebühr. Der Service ist bis zur Geburt des erwarteten Wurfes verfügbar.

Erwartete Würfe können für bis zu 6 Monate beworben werden. Nach Ablauf der 6 Monate muss der Service erneuert werden, wenn der Züchter die Dauer verlängern möchte.

15. RECHTE DES RÜCKTRITTES UND DER STORNIERUNG, EINHALTUNG DER VORSCHRIFTEN, STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG

15/1 Rücktrittsrecht und Widerrufsrecht

Gemäß Artikel 20 der Regierungsverordnung Nr. 45/2014 (II.26) über die Einzelheiten der Fernabsatzverträge zwischen Verbrauchern und Unternehmen hat der Benutzer das Recht, von Verträgen zurückzutreten und Verträge ohne Begründung in Bezug auf Dienstleistungen zu kündigen. In Bezug auf das Rücktrittsrecht und das Widerrufsrecht bedeutet Benutzer gemäß diesem Punkt einen Benutzer, der gemäß dem oben genannten Gesetz als Verbraucher gilt. Der Dienstleister ist in der Lage, die in diesen AGB festgelegten Fälligkeitstermine hinsichtlich des Beginns der Erbringung von Dienstleistungen zu erfüllen, wenn der Benutzer in einer gesonderten, vor der Bezahlung der Dienste ausgestellten Abrechnung den Dienstleister explizit dazu auffordert und damit beginnt, die Dienstleistungen entsprechend der AGB vor Ablauf der in Artikel 20 (2) b) der Regierungsverordnung genannten Frist (14 Tage) zu erbringen. In dieser Erklärung erkennt der Benutzer an, dass er nach Beginn der Dienstleistung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss das Recht auf Rücktritt vom Vertrag geltend machen kann, aber berechtigt ist, den Vertrag ohne Angabe von Gründen während der Laufzeit des Vertrages bis zur vollständigen Erbringung der Dienstleistung zu widerrufen. Nach vollständiger Erbringung der Dienstleistung steht dem Benutzer kein Widerrufsrecht zu.

Der Verbraucher kann sein Rücktrittsrecht und Widerrufsrecht ausüben, indem er das Musterschreiben im Anhang dieser AGB oder eine andere Erklärung verwendet, in der er eindeutig die gleiche Absicht bekundet. Es liegt in der Verantwortung des Verbrauchers, nachzuweisen, dass er das Rücktrittsrecht oder Widerrufsrecht gemäß diesem Absatz ausgeübt hat. Will der Verbraucher sein Rücktrittsrecht und sein Widerrufsrecht ausüben, so muss er eine klare Erklärung unter Angabe seiner Absicht oder dem Musterschreiben an die in Ziffer 1 dieser AGB genannte Adresse (per E-Mail oder Post) senden.

15/2 Kundenerklärung bezüglich des Beginns der Erbringung von Dienstleistungen

Mit der Annahme dieser AGB gibt der Kunde eine ausdrückliche Erklärung ab, in der er den Dienstleister auffordert, innerhalb von 14 Tagen mit der Bereitstellung seiner sicheren Zahlungsdienste und der Wuuff-Garantieleistungen zu beginnen. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er nach vollständiger Erbringung der Dienstleistung nicht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt ist.

15/3 Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und implizierte Gewährleistung

In Bezug auf Hunde, die in den Anzeigen veröffentlicht werden, ist der Dienstleister nicht an die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und der impliziten Garantie gebunden, da der Dienstleister diese Hunde nicht besitzt. Der Inserent haftet für Ansprüche des Kunden bezüglich des betreffenden Hundes.

16. KUNDENDIENST, BEANTWORTUNG VON BESCHWERDEN

Der Dienstleister betreibt einen elektronischen Kundendienst, um die Rückmeldungen der Benutzer zu verwalten, Beschwerden zu untersuchen und zu beheben und den Benutzern Informationen bereitzustellen. Kundenservice ist verfügbar unter der folgenden E-Mail-Adresse: Adresse des Kundendienstes: 1103 Budapest, Kőér utca 2. a. Lház. Internetadresse (URL): wuuff.dog Der Dienstleister hat die Reklamation unverzüglich zu untersuchen und gegebenenfalls zu korrigieren. Wenn der Kunde mit der Art und Weise, wie der Dienstleister die Beschwerde bearbeitet hat, nicht zufrieden ist, wird der Dienstleister unverzüglich ein Protokoll über die Beschwerde und seine Position in Bezug auf den Fall erstellen und das Protokoll dem Kunden per E-Mail senden. Wenn es nicht möglich ist, die Reklamation sofort zu untersuchen, erstellt der Dienstleister ein Protokoll der Reklamation und sendet es dem Kunden per E-Mail.

Der Dienstleister muss die an die oben genannten Adressen gerichteten Beschwerden innerhalb von 30 Tagen schriftlich beantworten. Wird die Beschwerde abgelehnt, muss der Dienstleister den Grund für die Ablehnung begründen. Der Dienstleister muss die Antwort für 1 Jahr aufbewahren und sie den Behörden vorlegen, die seine Aktivitäten kontrollieren.

17. DATENSCHUTZ

Der Dienstleister speichert die vom Nutzer erhaltenen Daten nur für bestimmte Zwecke und nur zur Erfüllung des Vertrags und zur Überprüfung der Vertragsbedingungen zu einem späteren Zeitpunkt. Der Dienstleister darf die Daten des Nutzers nicht an Dritte weitergeben, mit Ausnahme des Kartenherausgebers und mit Ausnahme von Dritten, die als Unterauftragnehmer des Dienstleisters auftreten. Der Dienstleister verwaltet die Daten des Kunden unter vollständiger Beachtung der Bestimmungen der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Verkehr solcher Daten und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Datenschutz Grundverordnung, hiernach DSGVO).

18. SONSTIGES

Der Inhalt der Internetseite dient ausschließlich Informationszwecken. Der Benutzer darf die Internetseite auf eigene Gefahr und auf eigene Verantwortung benutzen. Der Dienstleister haftet nicht für Schäden und ist nicht verpflichtet, solche Schäden zu bezahlen, die aus der Nutzung der Internetseite entstehen und dem Benutzer oder Dritten angelastet werden.

Der Dienstleister besitzt nicht die auf der Internetseite angebotenen Hunde. Der Dienstleister bietet lediglich einen sicheren Zahlungsservice und eine Werbeoberfläche für die Benutzer der Internetseite. Der Dienstleister haftet nur für diese Transaktionen.

Der Dienstleister greift nicht in Rechtsstreitigkeiten zwischen Benutzern ein. Der Benutzer stellt den Dienstleister von allen Ansprüchen und Schäden bei Streitigkeiten frei. Der Dienstleister haftet nicht für Anzeigen, die auf der Internetseite hochgeladen werden. Der Dienstleister ist nicht an der Übergabe und dem Transport des in der Anzeige enthaltenen Hundes beteiligt, die im gegenseitigen Einvernehmen der Benutzer durchgeführt werden.

Mit dem Absenden der Bestellung erklärt der Benutzer, dass er mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie des Dienstleisters vertraut ist und erkennt an, dass er an sie gebunden ist. Der Dienstleister erklärt, dass die von ihm betriebene Werbeseite den Sicherheitsstandards entspricht und keine Gefahr für die Benutzer darstellt. Das Kaufen und schalten von Anzeigen auf der Internetseite setzt voraus, dass der Benutzer die technischen Beschränkungen des Internets kennt und die mit der Technologie verbundenen Fehlerquellen anerkennt. Der Dienstleister haftet nicht für Schäden, die durch die Verbindungsprobleme mit der Internetseite entstehen. Der Benutzer haftet für den Schutz seines Computers und der auf dem Computer gespeicherten Daten.

Der Dienstleister haftet nicht für Schäden, die durch Ereignisse verursacht werden, die er nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt), einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schäden, die sich aus der Nutzung oder Nichtfunktion der Internetseite, Änderung von Daten durch eine Person, verspätete Lieferung der Informationen, Computerviren ergeben. Software-Fehlfunktionen, Internet-Netzwerkprobleme, andere technische oder Systemfehler.

Alle Daten, Informationen auf der Internetseite und das Design und die Struktur der Internetseite wie auf der Internetseite gezeigt sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung dieser Elemente ohne die Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers könnte eine Verletzung der Gesetze zum geistigen Eigentum und anderer Vorschriften darstellen. Niemand darf die auf der Internetseite befindlichen Materialien ohne Genehmigung des Eigentümers ändern, reproduzieren, veröffentlichen, präsentieren oder anderweitig für kommerzielle Zwecke verwenden.

Der Dienstleister ist berechtigt, die Bedingungen dieser AGB jederzeit einseitig zu ändern. Die Änderung tritt zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf der Internetseite in Kraft. Sollten sich Punkte dieser AGB als ungültig erweisen, hat dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit der gesamten AGB. In diesem Fall werden die Parteien den ungültigen Punkt mit einer gültigen Vereinbarung ohne Verzögerung nach ihrer ursprünglichen Absicht zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses ersetzen.

Die Parteien erklären, dass sie beabsichtigen, ihre Streitigkeiten aus diesen AGB friedlich beizulegen.

Abschließende Parteien werden versuchen, ihre Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen beizulegen. Wenn sie auf diese Weise keine Einigung erzielen, stimmen die Parteien zu, dass die Streitigkeiten ausschließlich vom Schiedsgericht entschieden werden, das der ungarischen Industrie- und Handelskammer in Budapest gemäß seiner eigenen Verfahrensordnung beigefügt ist.

Dieser Vertrag gilt als Schiedsvereinbarung in Bezug auf das Gesetz LXXI von 1994 über Schiedsgerichtsbarkeit. Die Parteien vereinbaren, dass die Anzahl der Schiedsrichter eins sein wird und das Schiedsgericht gemäß seiner Verfahrensordnung verfahren wird.

Diese AGB und die sich aus dem Vertrag ergebenden rechtlichen Beziehungen unterliegen dem ungarischen Recht. Alle Fragen, die nicht in diesen AGB geregelt sind, unterliegen dem geltenden Recht von Ungarn.

Budapest, 20. Juni 2018.

Anhang Nr. 1: Musterschreiben Widerrufsbelehrung: Ich, der/die unterzeichnende ................................., erkläre mein Recht auf Widerruf in Bezug auf den Vertrag auszuüben, der sich auf Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen bezieht. Datum des Vertragsabschlusses über die Zahlungsdienste: Name des Verbrauchers: Adresse des Verbrauchers: Unterschrift des Verbrauchers (nur bei Abgabe der Erklärung auf Papier) Der Verbraucher hat dem Dienstleister die angemessenen Kosten zu erstatten, wenn die Leistung auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers erbracht wurde und wenn der Verbraucher nach Beginn der Leistung das Widerrufsrecht ausübt.

Der Verbraucher kann das Widerrufsrecht in Bezug auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen (in diesem Fall Zahlungsdienste) nach der vollständigen Erbringung der Dienstleistung nicht ausüben, wenn der Dienstleister die Dienstleistung auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers und mit seiner vorherigen Zustimmung beginnt. Der Verbraucher erkennt an, dass ihm nach vollständiger Erbringung der Dienstleistung kein Widerrufsrecht zusteht.